Wie die Rauf- und Kuschelparty abläuft:


Die Veranstaltung verläuft sehr achtsam. Beim gesamten Ablauf entscheidest Du jederzeit selbst, wieviel Begegnung Du dabeihaben möchtest, eine Pause brauchst oder auch erstmal zuschauen möchtest. Behutsam werden wir Schritt für Schritt mit vielen schönen und interessanten Übungen auf das eigentliche Raufen- und Kuscheln vorbereiten. Vorkenntnisse im Kampfsport oder eine besondere Fitness sind nicht erforderlich. Das wichtigste bei dieser Veranstaltung ist, dass wir alle gemeinsam Spaß daran haben.

 

Zu dieser Veranstaltung bis Du allein oder auch als Paar herzlich willkommen. Es wird während den Übungen und Raufen immer wieder Partnerwechsel geben, so dass jeder in den Genuss der vielfältigen Berührungen kommt.

 

Wie oft konnte ich auf Rauf- und Kuschelpartys erleben, dass Teilnehmer als Fremde gekommen sind und als Freunde sich verabschiedet haben.

 

Lass Dich auf ein wunderbares Abenteuer mit kraftvollen und sanften Begegnungen ein. War Dir reines Kuscheln bisher zu wenig? Vermisst Du auch aufregende, spielerisch kraftvolle Begegnungen mit einem Gegenüber. Vielleicht ist es schon lange her, dass Du mit jemandem gerauft hast. Möglicherweise hast du es als Kind oft getan und erinnerst Dich noch an die vielen freudvollen, aber auch oft sehr gegensätzlichen Gefühle, die das Balgen bei Dir ausgelöst hat. Im Zuge des „Erwachsenwerdens“ wurde den allermeisten von uns – und den Frauen noch früher als den Männern – diese Form der körperlichen Begegnung aberzogen. Das ist schade, denn Raufen macht nicht nur großen Spaß und bringt uns auf einfache und ehrliche Weise miteinander in Kontakt, sondern legt auch verschüttete Kraftressourcen frei und löst innere Blockaden. Bei uns kannst Du wieder Deine verspieltes Rangeln von damals neu ausleben. Wenn Dein Mitspieler daran auch Freude hat, könnt ihr Euch dabei auch sehr kraftvoll begegnen. Im achtsamen Miteinander wollen wir das spielerische Raufen wiederentdecken bzw. im geschützten Rahmen miteinander ausleben und uns dabei einander an strahlenden Gesichtern erfreuen.

 

 

Erlebe ein achtsames Raufen, das sportlich, spielerisch und sinnlich ist!

 

Raufen ist sportlich: Körperlich aktiv bewegst Du Dich mit Deinem Gegenüber im Einvernehmen sanft bis kraftvoll durch den Raum.

 

Raufen ist sinnlich: Alle Deine Sinne sind bei einer Raufbegegnung beteiligt. Erlebe dabei im Miteinander sanfte bis energiereiche Berührungen.

 

Raufen ist spielerisch: Erlebe das Raufen als ein spielerisches freudvolles Balgen, als ein lustiges Gerangel mit neckischen Spielereien, wie man es von zwei Welpen her kennt. Dabei dürft ihr natürlich im gefühlten Miteinander auch ganz in Eure Kraft gehen und sie dabei messen.

 

 

Die Veranstaltung hat folgenden Aufbau:

 

1. Der Willkommenskreis: Ich und mein(e) Assistent(in) stellen uns vor und wir erläutern dabei alles, was für unsere Veranstaltung wichtig ist. Danach stellen wir uns auch untereinander vor und woher wir kommen. Das hat den Vorteil, dass dadurch z.B. auch Fahrgemeinschaften gegründet werden können.

 

2. Ein spielerisches Warm-Up und viele lustige, sinnliche und kraftvolle Partner- und Gruppenspiele bereiten Stück für Stück auf den eigentlichen Playfight und die nachfolgende Kuschelparty vor. Bereits bei den Erlebnisspielen kannst Du Dich ganz in Deiner Energie und kraftvollen Lebensfreude erleben.

 

3. Der Playfight: Alle Teilnehmer/innen bilden um die Matratzen einen Außenkreis und halten sichernd den Rahmen für zwei Spielpartner/innen, die sich auf folgendem Weg für die Mitte begegnen bzw. verabreden können:

 

A. Eine Person geht in die Mitte und fordert durch ein deutliches Anlächeln, Nicken oder einer direkten Frage eine andere Person zum Playfight auf. Diese kann den Kampf annehmen oder ablehnen (verbal oder durch ein Nicken bzw. Kopfschütteln). Bei einer Ablehnung kann aber unmittelbar die nächste Person nach Wahl angesprochen werden, bis sich jemand zum Playfight gefunden hat.

 

B. Eine Person verabredet sich bereits am Rand mit einer zweiten Person für eine Begegnung in der Mitte.

C. Eine Person geht in die Mitte und wartet einfach mal ab, wer kommt. Und es wird dann sicher jemand kommen, der die Herausforderung annimmt.

 

Es gibt dabei keine(n) Gegner(in), sondern wir sprechen von der(dem) „Mitspieler(in)“. . Erfühlt einfach miteinander, wie ihr Euch begegnen wollt: Spürt ganz im hier und jetzt in die Begegnung hinein, wie sanft oder kraftvoll bzw. mit welchem Grad der Verspieltheit ihr miteinander rangeln wollt! Es ist völlig normal und in Ordnung, dass viele verschiedene Qualitäten davon in einer Begegnung im Wechsel und Kombination erlebt werden.

 

4. Nach dem Playfight folgt eine 30-minütige Pause. Ein kulinarisch gehobenes Buffet (selbst gebackener Kuchen vom Haus, Obst, Nüsse, Snacks usw.. sowie Tee) dass im Preis schon enthalten ist wartet auf alle Rauftiger(katzen) und Schmusekatzen(tiger).

 

5. Kuscheln nach dem Raufen: Nach dem aufregenden energiereichen Gerangel wollen wir in wunderschöne Kuschelenergie tauchen Schon im Verlauf des Raufens werdet ihr erahnen, wie schön es ist, sich danach in den Armen zu liegen und sich gemeinsam kuschelnd von der kraftvollen. Begegnung zu erholen.

  

 

Unsere Regeln für den Playfight:

 

Um Fallverletzungen zu vermeiden, findet der gesamte Playfight maximal auf Kniehöhe statt. Es ist durchgängig nicht erlaubt sein Gegenüber zu schlagen, kratzen, beißen, treten, würgen oder Gliedmaßen zu verdrehen, um sich z.B. im Playfight einen Vorteil zu verschaffen. Bei Spielpartnern(innen), die sich bereits gut kennen oder von Anfang an gut einander vertrauen, können darin aber bestimmte Ausnahmen gemacht werden. Ich sehe das eher locker, solange keiner ernstlich verletzt wird. Der Kampf dauert nur solange, wie beide Spielpartner daran spaß haben, oder bei vielen Teilnehmer(innen) maximal 7 Minuten bzw. beim Ultrakurzfight (UKF) dann nur 90 Sekunden mit der Stoppuhr.

 

 

So verständigen wir uns beim Playfight:

 

Ein „STOPP“ heißt STOPP und der Playfight wird auf der Stelle beendet. Solltest Du, aus welchen Gründen auch immer nicht mehr dazu in der Lage sein (kam aber bisher kaum vor), kannst Du die gleiche Botschaft auch durch ein dreimaliges Klopfen auf den Boden oder auf deinem Gegenüber signalisieren. „ROT“ bedeutet, dass beide Spielpartner/innen unmittelbar wieder in die Ausgangsposition des Playfights gehen und dann den Spielkampf fortsetzen. „GELB“ bedeutet, dass die soeben erfolgte Aktion sofort abgebrochen wird, aber der Playfight weiter geht. „GRÜN“ als Antwort bedeutet, dass alles OK ist.

 


Die Regeln für die Kuschelparty:

 

Wir kuscheln angezogen in bequemer Kleidung. Spüre vor der Begegnung in Dich hinein mit wem und wieviel Nähe Du dort teilen möchtest. Achte sorgfältig darauf, wieviel Nähe der andere möchte. Möchtest Du im Verlauf was daran ändern, was völlig in Ordnung ist, kannst Du das jederzeit in achtsamer Kommunikation mit dem anderen tun. Du musst generell nichts, was Du nicht möchtest bzw. nicht gut anfühlt. Du hast jederzeit das Recht „Nein“ zu sagen und bist Deinem Gegenüber auch keinerlei Begründung schuldig.

 
 

 Wohlfühlhinweis:

Bring bitte ausreichend Wechselkleidung und ein Handtuch mit. Es gibt die Möglichkeit in der Oase Greifenstein vorher oder in der Pause unter die Dusche zu hüpfen. Um Verletzungen zu vermeiden, verzichte bitte auf Schmuck, Gürtel, Haarspangen und lange Fingernägel. Idealerweise trägst du enganliegende Kleidung, die zugleich auch einiges aushält. Wenn Du bei uns auch mal richtig wild raufen möchtest, bringe bitte zusätzlich Knie- und Ellenbogenschoner mit. Bitte sorgt auch für ausreichend Getränke.

 

 
Sicherheitshinweis:

Alle Spielpartner achten darauf sich untereinander nicht zu verletzen. Da es aber letztendlich keine 100%ige Sicherheit gibt, weise ich als Veranstalter, bzw. meine Vertreter/innen vorsorglich darauf hin, dass keine Verantwortung für etwaige Verletzungen übernommen werden. Eine entsprechende Haftungsausschlusserklärung wird daher von jedem einzelnen Teilnehmer vor Beginn der Veranstaltung unterschrieben.

 

Alles auf einen Blick -Termin – Anmeldung - Homepage


Datum: Samstag, der 20.04.2019

 

Uhrzeit: 14:00 – 20:00 Uhr (bitte etwas früher kommen, wir werden pünktlich starten) Raufen von 14.00 - 17.00 Uhr, Kuscheln von 17.30 bis 20.00 Uhr

 

Shuttleservice ab Katzenfurt für ÖPNV-Reisende: 13.02 Uhr

 

Willkommen: ab 13.30 Uhr

 

Investition: 25 € oder mehr (je nach Selbsteinschätzung, wer mehr geben kann)

 

Anmeldung: raufundkuschelparty-giessen@web.de

 

Bitte mitbringen:

- ausreichend Wechselkleidung (ideal eng anliegend und robust)

- ausreichend Wasser

- Knie- und Ellenbogenschoner für Playfighter/innen, die es wild mögen.

 

Ort: Oase Greifenstein, Zur Bruchwiese 4, D-35753 Greifenstein-Holzhausen – Raum Salon (das mittlere Gebäude)

 

Duschen ist in der Pause möglich. Bitte dann ein Handtuch mitbringen!

 

Webseite  https://raufundkuschelparty-giessen.jimdo.com


Datum: Samstag, der 01.06.2019

 

Uhrzeit: 15:00 – 21:00 Uhr (bitte etwas früher kommen, wir werden pünktlich starten) Raufen von 15.00 - 18.00 Uhr, Kuscheln von 18.30 bis 21.00 Uhr

 

Shuttleservice ab Katzenfurt für ÖPNV-Reisende: 14.02 Uhr

 

Willkommen: ab 14.30 Uhr

 

Investition: 25 € oder mehr (je nach Selbsteinschätzung, wer mehr geben kann)

 

Anmeldung: raufundkuschelparty-giessen@web.de

 

Bitte mitbringen:

- ausreichend Wechselkleidung (ideal eng anliegend und robust)

- ausreichend Wasser

- Knie- und Ellenbogenschoner für Playfighter/innen, die es wild mögen.

 

Ort: Oase Greifenstein, Zur Bruchwiese 4, D-35753 Greifenstein-Holzhausen – Raum Salon (das mittlere Gebäude)

 

Duschen ist in der Pause möglich. Bitte dann ein Handtuch mitbringen!

 

Webseite  https://raufundkuschelparty-giessen.jimdo.com